Smart-Teaching: Digitalität im Unterricht

erik sachse beabreite

Neuland war gestern! Digitale Lerntools haben spätestens seit der durch das Coronavirus bedingten Lockdownphasen an essenzieller Bedeutung gewonnen. Unterricht wurde gar durch digitales Handeln bedingt. Lehrende und Lernende wurden digital vernetzt und Unterricht fand vielerorts neu gedacht statt. Doch der Einzug digitaler Medien und Endgeräte in Klassen- und Lernräume ist kein Thema aus dem Jahr 2021, auch vor der Pandemie setzten vermehrt Kolleginnen und Kollegen auf digitale Unterstützung im Unterricht.


„Bin ich einmal da, treibe ich dich an. Doch wenn du mich verlierst, kannst nur du selbst mich wiederfinden. Was bin ich?“ – Dieses Kinderrätsel soll veranschaulichen, worin die Crux mit der Motivation besteht.¹ Mir ist in der Vergangenheit – damit meine ich die Zeit seit der ausschließlichen digitalen Beschulung bis heute, häufig der Satz zu Ohren gekommen „Ich und diese Computer, damit komme ich nicht klar“. Genau so, oder in ähnlichem Wortlaut habe ich Schülerinnen und Schüler, aber auch Kolleginnen und Kollegen über das Lehren und Lernen mit Computern sprechen hören. Das mögen Ausnahmen sein, aber in einer von Digitalität geprägten Zeit, sowie bei steigender Bedeutung von Digitalität in Lebens- und Arbeitswelt², ist es ein Satz, welcher sehr nach einem „Verloren sein“ klingt. Schöner wäre es, würde er doch lieber so lauten: „Oh das sieht spannend aus, das möchte ich auch ausprobieren!“


An dieser Stelle soll der geplante Workshop ansetzen und sich zunächst der Frage widmen: „Ist das noch die Generation „digital Native“ – Oder sind wir schon weiter?“. Anschließend sollen Einsatzmöglichkeiten von Tools und Methoden vorgestellt sowie Chancen, aber auch mögliche Grenzen von digitaler Didaktik aufgezeigt werden.

Ich freue mich auf Ihr Interesse und Teilnahme,
Jan Eric Friedrich,
Lehrer im Vorbereitungsdienst an der Berufsschule Elmshorn

¹ Müller-Hillebrand, Alle nur träge und desinteressiert? Von „Command and Control“ zu „Trust and Believe” in: Hybrider Unterricht 101, Hrsg.: Tim Kantereit, 2020 S.49
² Kultusministerkonferenz, Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“, 2016

erik sachse

Der Referent

Eric Sachse
Schulleiter der Beruflichen Schule Elmshorn

Melden Sie sich direkt an.

Entscheiden Sie sich vorab für zwei gewünschte Break-out-sessions.

rn golddiga team bilder guntherwendt original

GUNTHER WENDT
GoldDiGA

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing